Brandschutzkonzepte Brandschutznachweise

zum vorbeugenden, baulichen Brandschutz


Wir erstellen als externe Fachplanung oder im Rahmen der Gebäudeplanung Brandschutznachweise und Brandschutzkonzepte zum baulichen Brandschutz. Dabei bilden Gebäudeklasse und Sonderbaueigenschaft die Grundlage des individuellen Brandschutzkonzepts. Zusammen mit unserem architektonischen Wissen erstellen wir ganzheitliche Brandschutzkonzepte und -nachweise, die im Sinne des architektonischen Entwurfs die Schutzziele der Bauordnungen der Bundesländer erreichen.





kostenfreie Erstberatung


Rufen Sie uns jetzt an!

per Skype oder Telefon:

T# 0351 8416 3608

Brandschutzkonzepte werden zum Beispiel im Zuge des Bauantrags von den kommunalen Genehmigungsbehörden als Bauvorlage eingefordert. Dabei wird für Standartgebäude der Gebäudeklassen 1 bis 5 das Brandschutzkonzept als einfacher Brandschutznachweis der in den Bauordnungen ausformulierten Brandschutzanforderungen für Gebäude gefordert. Handelt es sich bei dem Gebäude aber um einen Sonderbau nach §2 der jeweiligen Landesbauordnung, ist ein spezifisches, schutzzielorientiertes Brandschutzkonzept für das Bauvorhaben zu erstellen und mit dem Bauantrag als Bauvorlage einzureichen. In Ergänzung zu den Vorschriften der Landesbauordnungen sind dann die jeweiligen auf den Sonderbau zutreffenden Sonderbauvorschriften je nach vorgesehener Gebäudenutzung Grundlage des Brandschutzkonzepts. Nutzungen, die ein Gebäude zum Sonderbau machen und ein individuelles Brandschutzkonzept benötigen, sind zum Beispiel Schulen, Verkaufsstätten, Gebäude für die Versammlung von vielen Menschen, Gaststätten, Krankenhäuser, Wohnheime und Tageseinrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Kinder oder alte Menschen. Im Brandschutzkonzept gehen wir hier auf die Besonderheiten der Nutzung bzw. der Nutzerinnen und Nutzer des Gebäudes ein. Eine Ausnahme bilden dabei Industriebauten. Sie benötigen anstatt eines Brandschutzkonzepts einen Brandschutznachweis, denn Industriebauten gelten grundsätzlich nicht als Sonderbauten obwohl sie nach einer gesonderten Industriebaurichtlinie bewertet werden.

Teil unserer Brandschutznachweise und Brandschutzkonzepte sind grundsätzlich:

  • Aussagen zur Nutzung und Anzahl, der Personen im Gebäude sowie dortige Brandlasten und Brandgefahren.
  • Angaben zum Brandverhalten der Baustoffe und Bauteile des Gebäudes
  • Festlegungen der ersten und zweiten Rettungswege im Brandfall
  • Aussagen zu Bauteilen, die dem Brandschutz dienen und deren Kategorisierung in Brandschutzübersichtsplänen: Brandwände, Trennwände, Brandschutztüren…
  • Zugänge und Flächen für die Feuerwehr
  • Aussagen und Nachweis der Löschwasserversorgung

Bei Brandschutzkonzepten für Sonderbauten erstellen wir individuelle Nachweise der Schutzziele der Bauordnung um so maßgeschneiderte, ökonomische und trotzdem brandschutztechnisch sichere Gebäude bauen zu können. Wichtiger Teil unserer Brandschutzkonzepte sind je nach Gebäudenutzung Abstimmungen mit der örtlichen Feuerwehr. Das gilt ebenfalls für Brandschutzkonzepte für Standartbauten (= Brandschutznachweise). Feuerwehrpläne oder Flucht- und Rettungswegpläne erstellen wir nach Bedarf.

Je nach Gebäudeklasse müssen Brandschutznachweise und Brandschutzkonzepte inhaltlich geprüft werden. Dies geschieht, je nach Bundesland, entweder durch die Bauaufsichtsbehörden oder durch einen Prüfingenieur für Brandschutz. So wird in Sachsen beispielsweise in Gebäudeklasse 5 sowie bei Sonderbauten aller Gebäudeklassen das Brandschutzkonzept oder der Brandschutznachweis geprüft. Bei Gebäuden der Gebäudeklassen 1 – 3, die keine Sonderbauten sind, wird keine Prüfung des Brandschutznachweises gefordert. Es reicht, wenn ein Brandschutzkonzept als einfacher Brandschutznachweis im Zuge des Bauantrags abgegeben wurde. In Gebäudeklasse 4 wird eine Prüfung dieses Brandschutzkonzepts nur gefordert, wenn die Erstellerin ihre Kenntnisse im Brandschutz nicht nachweisen kann. Ab August 2017 wird die Architektenkammer Sachsen eine Liste mit qualifizierten Planern für Brandschutzkonzepte führen. Diese Planer haben, wie wir, etwa durch vergangene Brandschutzkonzepte oder Lehrgänge Ihre Kenntnisse im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes nachgewiesen. Durch unsere Eintragung in der Liste für Nachweisberechtigte für Brandschutz in Thüringen bzw. 'qualifizierter Brandschutzplaner' können wir diese Brandschutzkonzepte und -nachweise bereits heute erstellen.


2017

Brandschutzkonzept Umbau KITA
denkmalgeschützte Kindertagesstätte, Gebäudeklasse 3

Brandschutznachweis Neubau MFH
Mehrfamilienhaus, Gebäudeklasse 4

Brandschutznachweis Neubau Industriebau
Büro- und KFZ-Werkstattgebäude, Gebäudeklasse 1

Brandschutznachweis Umbau
denkmalgeschützte Villa Dresden, Gebäudeklasse 4

Brandschutznachweis Umnutzung
Tischlerei Dresden, Gebäudeklasse 2, Industriebau

Stellungnahme zum vorbeugenden Brandschutz
Mehrfamilienwohnhaus Gebäudeklasse 4

2016

Brandschutznachweis Umnutzung und Umbau
Fachwerkmühlengebäude Gernewitz/Thüringen,
Gebäudeklasse 4

Brandschutznachweis Umnutzung und Umbau Mehrfamilien- und
Geschäftshaus Bannewitz, Gebäudeklasse 3

Brandschutznachweis Villa Dresden Strehlen,
Gebäudeklasse 4

Brandschutzkonzept Umnutzung MFH in Spielothek,
Gebäudeklasse 4 Sonderbau



Brandschutzkonzept Umnutzung Supermarktgeschoss in
Einzelläden, Gebäudeklasse 5 Sonderbau

Brandschutzkonzept Umnutzung Büro- und
Geschäftshaus in Schulgeschoss,
Gebäudeklasse 5 Sonderbau

2015

Brandschutzkonzept Umbau eines MFH in ein
Gemeinschaftswohnhaus mit Gastro- und
Veranstaltungsräumen, Gebäudeklasse 5
Sonderbau

Stellungnahme Aufstellen einer
Leichtbaulagerhalle, Gebäudeklasse 3
Industriebau

Brandschutzkonzept/Feuerwehrpläne Supermarkt, Gebäudeklasse 3 Sonderbau

Brandschutznachweis Anbau Wohngebäude, Gebäudeklasse 2

Brandschutznachweis Umbau einer Betriebsmensa in ein
Gemeinschaftswohnhaus mit öffentlichen
Räumen, Gebäudeklasse 3

Brandschutznachweis Umnutzung Gewerbe- in Wohnhaus,
Gebäudeklasse 2

Brandschutznachweis Dachgeschossausbau Fachwerkwohnhaus,
Gebäudeklasse 2

2014

Brandschutznachweis Dachgeschossausbau MFH und
Wiederaufbau eines Gewerbehinterhauses,
Gebäudeklassen 2 und 3

Brandschutznachweis Erweiterung einer Stahlproduktionshalle,
Gebäudeklasse 3 Industriebau

2013

Brandschutznachweis Umnutzung eines leerstehenden MFH in
ein Büro- und Atelierhaus ‚Wächterhaus‘,
Gebäudeklasse 3